„Empowerment“ heißt heute das Thema unserer Sendung. Rassismus, Diskriminierung und Hass haben in der Welt und auch in der Musik keinen Platz. Es gibt unzählige Songs die sich mit einem Thema auseinandersetzen müssen, welches ein gesunder Menschenverstand sofort und ohne Ausnahmen für falsch und fehl am Platz in unserer Gesellschaft erkennen würde. Leider gibt es gerade für die vielen engagierten Musiker und Musikerinnen weltweit genug Gründe sich ganz klar gegen Rechtsextremismus und Rassismus auszusprechen und auf die Straße und in die Tonstudios zu gehen.

Musik ist für viele Menschen dazu da gerade das zu feiern was diese Welt mit den unendlichen Facetten ihrer Menschen und Kulturen so wunderschön macht. Musik bedeutet Gemeinschaft, Spaß, Liebe, Glück, Freundschaft und noch so vieles mehr und ist ein fester Bestandteil des Fundaments unserer Welt. Einer Welt die wir uns alle teilen ob weiß, schwarz, braun – egal ob in einer Kirche einer Moschee einem Tempel oder gar nicht gebetet wird – egal ob alt, jung, dick oder dünn, wir gehören alle zusammen. Ignoranz ,Untätigkeit und das Wegschauen bei Problemen und Schmerzen die so niemals existieren dürften hat in dieser Welt keinen Platz. Nur gemeinsam sind wir stark.

Jakob widmet sich heute im Studio vor allem der Thüringer Musikszene und wir hören bei ein paar Songs und Künstlern mal noch etwas genauer hin.

Nicht nur Einzelschicksale wie das von George Floyd sollten uns dazu bringen, dass endlich etwas geändert wird.

Seid respektvoll und großartig zu einandern. Wir lieben euch!

Gäste: —

Moderation: Jakob

Sonderbeitrag: Coronacheck mit LPG Campus, Grußworte von Prof. Dr. Christian Drosten (Charité Berlin)

MBP Angriffsfläche
Sonne Ra Terrorist
BSMG Geschichtsunterricht
Themo Wach
Samast Müde