Am 29. September 2016 ver­an­stalte­ten wir in Zu­sammenarbeit mit vie­len loka­len Ver­ei­nen und En­gagier­ten das erste Schul­hof­kon­zert in Erfurt. Ver­an­stal­tungs­ort war die Evan­geli­sche Gemeinschafts­schule in der Eugen-Rich­ter-Straße – ei­ne Schule, mit der wir von Beginn an auf ei­ner Wel­lenlänge wa­ren.

Auf der Bühne stan­den dabei die Erfur­ter Rapper Mbp & Magma sowie die Pop­band Due­rer, die als Thürin­gen-Grammy-Sie­ger im Jahr 2014 sogar beim Bundesvisioncon­test für Thürin­gen teilnahm. Zu­sammen mit dem haus­ei­genen Schulchor rock­ten bei­de Bands vor ei­nem riesigen Publikum die Bühne. Ne­ben den Schüler*innen der Evangeli­schen Gemeinschafts­schule kamen hunder­te Besu­cher auf das Schulge­län­de, um sich zu in­formie­ren, der tol­len Musik zu lau­schen oder ei­nen Happen vom Ku­chenba­sar abzustau­ben.

Doch war das Konzert ei­gentlich nur der Höhepunkt ei­nes span­nen­den Schul­projekttages. So or­ganisier­ten wir vor­ab für die Schüler*innen Work­shops, in denen sie sich kreativ mit Themen wie Rechts­extremismus oder Fremdenfeindlichkeit aus­ein­anderset­zen konn­ten. Ne­ben praktisch orientier­ten Work­shops wie Graffiti-, Ra­dio- oder Gitarren-Work­shops, ha­ben die Schüler*innen gelernt, sich argu­mentativ gegen Rechts zur Wehr zu set­zen oder was es heißt, vor Ort in ei­nem Flüchtlings­camp Hilfe zu leis­ten.

Fi­nanziert wur­den Konzert und Work­shops über das neu­ge­gründe­te Jugend­forum, das kreativen Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­senen bei der Umsetzung ih­rer Ideen mit Rat und Tat zur Seite stehen möch­te. Das Konzert ist zu­gleich der Auf­takt zur Pro­jekt­arbeit des Forums, das sich auf dem Schulhof eben­falls präsentie­ren konnte.

Wir be­danken uns bei al­len Un­ter­stützer*innen für diesen tol­len Tag!